Rota Prophylaxe Anwendung und Schoßanwendung

Wem kann die Rota Prophylaxe Anwendung helfen?
Menschen jeden Alters bei einer vorliegenden Tonus- und/oder Reflexbelastung von leichter bis starker Ausprägung. Zum Beispiel bei: 

  • Ein- oder Durchschlafstörungen
  • Zähne knirschen im Schlaf
  • Verspannungen
  • innere und äußere Unruhe
  • Körperfehlstellungen (Kiefer, Hüfte, Füße)
  • häufigen Kopfschmerzen oder bei Migräne
  • ADS/ADHS
  • Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie
  • Konzentrationsstörung
  • motorische Unruhe
  • Autismus
  • grob- oder feinmotorische Ungeschicklichkeit
  • Trinkschwierigkeiten, Verdauungsproblemen
  • die Meilensteine der motorischen Entwicklung zu früh, übersprungen oder nicht erreicht 
  • einer auditiven Wahrnehmungsstörung
  • einer verkrampften oder unruhigen Sitzhaltung
  • neurologischen Krankheitsbild wie z. B. Insult, MS, Parkinson
  • Neurodermitis
  • genetischen Besonderheiten z.B. Trisomie 21
  • schlechtem akzeptieren von Veränderungen im Alltag


Ziel ist es, einen Normotonus durch Rotationsimpulse und Abschwächung von Reflexbelastung zu erlangen. 

Mit Hilfe einfacher Körperübungen nimmt die Rotation einen positiven Einfluss auf die Muskelspannung im gesamten Körper.

Verborgene noch aktiv frühkindliche Restreflexe, die Verspannungen und somit unter anderem Probleme mit der Motorik, der Konzentration, des Wohlbefindens, der Haltung und der Wahrnehmung verursachen, können mit einfachen Rotationsübungen gelöst werden.
Für Babys und Kinder bis ca. 3 Jahren gibt es die Schoßbehandlung. Ich biete die "Spielstunde mit dem gesunden Dreh" an, bei der ihr Eltern auch das Rota Handling näher beigebracht bekommt.

Ersttermin
Nach einem Ersttermin folgt in wenigen Einzelterminen ein Übungsprogramm für zu Hause, dass individuell abgestimmt wird. 

Er umfasst ein ausführliches Gespräch und ich gehe auf Spurensuche und wenn es möglich ist, eine erste Übungseinheit. Ich bespreche mit dir, wie eine optimale Freizeit- und Arbeitsplatzgestaltung, gute Lernbedingungen und Schlafpositionen, den Alltag erleichtern können.
Du erwartest ein Baby und möchtest noch vor der Geburt die Richtigen Techniken erlernen, ich zeige dir, wie du dein werdendes Baby nach dem Rota Prinzip wickeln, anziehen, heben, tragen, stillen, positionieren und baden kannst. Nach diesem Prinzip vermeidest du es, dass die frühkindlichen Reflexe ausgelöst werden und sie somit später keine Einschränkungen verursachen können.

Einzeltermine nach Ersttermin

Es sind nur wenige Einzeltermine notwendig. 
Der Übungsplan wird individuell abgestimmt. Eltern oder Angehörige sind bei den Übungen anwesend, um die Übungsabläufe mit zu erlernen.
Du als Betroffene/r, als Elternteil oder als Angehörige/r besitzt Eigenkompetenz, die erlernten Übungen täglich aktiv oder passiv, selbst zu Hause durchführen zu können.

Gruppentraining für Erwachsene und Senioren
Rota Prophylaxe kann bei  Menschen jeden Alters angewendet werden.
Wir treffen uns 1x die Woche in entspannter Umgebung und ich leite euch verbal und nonverbal für die einfachen Körperübungen an, die eine Rotation der Wirbelsäule beinhaltet und dadurch das Gehirn angeregt wird. Diese Übungen reduzieren den Muskeltonus auf vielfältige Weise, sodass Symptome verschwinden oder gelindert werden.

Training für Unternehmen
Gruppentraining für Mitarbeiter:
1x/Woche leite ich Ihre Mitarbeiter vor Ort, je nach Wunsch während oder nach der Arbeitszeit, die Rota-Prophylaxe-Übungen verbal an. 
Ich benötige von Ihnen einen Platz, bei dem ich mit Ihren Mitarbeitern trainieren kann.

Weitere Information zur Rota-Therapie findest du hier.