Rota Prophylaxe Anwendung

Hier bist Du richtig, wenn:

  • Du nicht jünger als 1 Jahr bist
  • Du oder Dein Kind Probleme beim Ein- oder Durchschlafen habt oder im Schlaf die Zähne knirschen
  • Du oder Dein Kind an Verspannung leiden
  • Du oder Dein Kind mehr innere und äußere Ruhe sucht 
  • Du oder Dein Kind an einer Körperfehlstellungen (Kiefer, Hüfte, Füße) leidest
  • Du oder Dein Kind an Kopfschmerzen oder Migräne leidet
  • Du oder Dein Kind die Diagnose ADS/ADHS bekommen habt
  • Du oder Dein Kind eine Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie habt
  • Du oder Dein Kind sich schlecht konzentrieren kannst
  • Du oder Dein Kind an motorische Unruhe leidet
  • Du oder Dein Kind Autismus hat
  • Du oder Dein Kind an grob- oder feinmotorische Ungeschicklichkeit leidet
  • Du oder Dein Kind die Meilensteine der motorischen Entwicklung zu früh, übersprungen oder nicht erreicht hat
  • Du oder Dein Kind eine verkrampft oder unruhige Sitzhaltung hat
  • Du oder Dein Angehöriger ein neurologischen Krankheitsbild wie z. B. Insult, MS hast 
  • Du oder Dein Kind an Neurodermitis erkrankt ist
  • Du oder Dein Kind schlecht mit Veränderungen im Alltag zurecht kommt

Mit Hilfe einfacher Körperübungen nimmt die Rotation einen positiven Einfluss auf die Muskelspannung im gesamten Körper.

Verborgene noch aktiv frühkindliche Restreflexe, die Verspannungen und somit unter anderem Probleme mit der Motorik, der Konzentration, des Wohlbefindens, der Haltung und der Wahrnehmung verursachen, können mit einfachen Rotationsübungen gelöst werden.

Wichtige Info:
Da die Ausbildung krankheitsbedingt verschoben wurde, haben sich die Angebote für die Rota-Prophylaxe-Anwendung leider nach hinten verschoben. 
Meine neuen Angebote stehen für Kinder ab dem Kindergartenalter und Erwachsene ab Januar 2023 zur Verfügung und für Säuglinge und Kleinstkinder ab Juni 2023.


Ersttermin
Nach einem Ersttermin folgt in wenigen Einzelterminen ein Übungsprogramm für zu Hause, dass individuell abgestimmt wird. 

Er umfasst ein ausführliches Gespräch und ich gehe auf Spurensuche und wenn es möglich ist, eine erste Übungseinheit. Ich bespreche mit dir, wie eine optimale Freizeit- und Arbeitsplatzgestaltung, gute Lernbedingungen und Schlafpositionen, den Alltag erleichtern können.

Einzeltermine nach Ersttermin

Es sind nur wenige Einzeltermine notwendig. 
Der Übungsplan wird individuell abgestimmt. Eltern oder Angehörige sind bei den Übungen anwesend, um die Übungsabläufe mit zu erlernen.
Du als Betroffene/r, als Elternteil oder als Angehörige/r besitzt Eigenkompetenz, die erlernten Übungen täglich aktiv oder passiv, selbst zu Hause durchführen zu können.

Gruppentraining für Erwachsene und Pensionisten
Rota Prophylaxe kann bei  Menschen jeden Alters angewendet werden.
Wir treffen uns 1x die Woche in entspannter Umgebung und ich leite euch verbal und nonverbal für die einfachen Körperübungen an, die eine Rotation der Wirbelsäule beinhaltet und dadurch das Gehirn angeregt wird. Diese Übungen reduzieren den Muskeltonus auf vielfältige Weise, sodass Symptome verschwinden oder gelindert werden.

Weitere Information zur Rota-Therapie findest du hier.